Top Service

persönliche Beratung

Telefon:  +49 (0) 8304 929 4300

Mitglied im Händlerbund

 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
  • Pulsanio

Biophotonen

Das Licht in lebenden Zellen

Die heutige Biophysik zeigt auf, dass die Zellen aller Lebewesen nicht nur Licht abstrahlen sondern auch speichern und dass die Gesamtheit dieses Lichts die Lebensvorgänge steuert. Mit modernsten Geräten können die abgestrahlten Biophotonen gemessen werden. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse haben bereits auf einer Reihe von Gebieten zu vielfältigen Anwendungen gefunden. Mittlerweile hat auch die deutsche Bundesregierung auf dem Gebiet der ‚Biophotonik' Forschungsbedarf erkannt.

Die Bekanntmachung von Richtlinien über die Förderung zum Themengebiet ‚ Biophotonik', vom 21. Februar 2001 aus dem Bundesforschungsministerium stuft die ‚Biophotonik' als "prioritäres Themenfeld" ein.

Der russische Zellbiologe Prof. Dr. Alexander Gurwitsch ging Anfang letzen Jahrhunderts davon aus, dass ein "biologisches, morphogenetisches (formbildendes) Feld" für die Regulation der Vorgänge in Zelle und Organismus verantwortlich sei. Für die chemischen Prozesse lebender Systeme seien nicht irgendwelche besonderen Moleküle oder Molekülkomplexe das Wesentliche, sondern deren räumliche Anordnung, in die sich ständig wechselnde Moleküle einfügen. Dazu gehört auch die Bildung von Molekülgruppen aus Molekülen, die beim alleinigen Vorhandensein der klassischen chemischen Bindungskräfte keine Bindung eingehen könnten. Im Jahre 1922 entdeckte A. Gurwitsch, dass die Wurzelzellen einer jungen Zwiebel an einer bestimmten Stelle zu vermehrter Zellteilung angeregt wurden, wenn die Spitze einer zweiten Zwiebelwurzel darauf gerichtet war. Die Abschirmung mit normalem Fensterglas verhinderte den Effekt, UV-Licht durchlässiges Quarzglas ermöglichte ihn weiterhin. Es handelte sich also um Strahlung im ultraviolettem Frequenzbereich und nicht um einen Effekt chemischer Übermittlersubstanzen. In jahrzehntelangen systematischen Experimenten belegte er, dass diese Strahlung nicht nur Zellteilungen auslöst, sondern ganz allgemein verschiedene Zustände der Zelle anzeigt wie Geburt, Tod, rasche Abkühlung, Narkose und Vergiftung der Zelle oder andere störende oder schädliche Einflüsse.

pulsanio

Inh.: Helmut Schlecht

Günzacher Str. 22
87499 Wildpoldsried
Tel.:  08304 / 929 4300
E-mail: info@pulsanio.de
Internet: www.pulsanio.de