Top Service

persönliche Beratung

Telefon:  +49 (0) 8304 929 4300

Mitglied im Händlerbund

 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
  • Pulsanio

Wirkung - Biophotonen

Zellenergie

Weltweite Forschungen der Biophysik belegen:
Die Entstehung des Lebens von Mensch, Tier und Pflanze ist auf die ersten Einzeller vor 3,5 Milliarden von Jahren und die darauf folgende Evolution zurückzuführen. Sie alle verfügen aus diesem Grunde über ein und dieselbe Grundstruktur der Zellen. Sie unterscheiden sich lediglich durch das Besondere ihrer individuellen Existenz.
 
Bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse des deutschen Biophysikers Prof. Dr. Fritz-Albert Popp, "International Instituet of Biophysics" in Neuss und die moderne Biochemie belegen eindeutig:
 
Der Informationsaustausch zwischen den Zellen, ihrer DNA und RNA wird von Lichtimpulsen, den Bio-Photonen, gesteuert (Übertragungsfunktion). Sie beherrschen alle Steuerungsfunktionen des gesamten Organismus.
 

Biophysik-Quantenphysik (Regelfunktion)

Die Steuerfunktion innerhalb der DNA und RNA jeder Zelle (100.000 Informationen - biochemische Reaktionen pro Sekunde), regeln über die ständige Aufnahme der bioenergetischen Steuerinformationen und Energieversorgung aus der Nichtmaterie über die Skalarwelle (Informationsgesetzmäßigkeit) den gesamten Organismus.
 

Krankheiten und ihre Ursachen:

Die Steuerregelung bezeichnen wir als die Hardware des Lebens und ist für unseren gesamten Organismus verantwortlich. Krankheiten sind also darauf zurückzuführen, dass übermäßige Belastungen die DNA-Regelfunktion im Laufe der Zeit beeinträchtigen. Sie führen zu Fehlfunktionen und können Blockaden auslösen. In weiterer Folge kann es dann zu Zellentartung führen.
 

Fazit: Beschwerden treten erst Jahre später auf:

Ein dauerhafter Energiemangel führt unweigerlich zur Fehlsteuerung der DNA-Funktion und Reduzierung der bioelektromagnetischen Organfunktion bis hin zu Krankheiten.
 
Über die bioenergetische DNA-Analyse, die wir an unserer Forschungsabteilung durchführen, erkennen wir bereits den Krankheitsverlauf an der messbaren Minderung der Zellfunktion aller Organe, Jahre vor Ausbruch der Krankheit:
 
Hierüber lässt sich die Wirkung aller homöopathischen Präparate ermitteln, sowie eine zuverlässige Therapiekontrolle durchführen.
 

Lebensenergie

Bergkristall besteht aus Silizium (Siliziumdioxid) wie unser Quarzgestein aus Siliziumoxid. Die Schwingung des Quarzes (Quarzsand) ist mit der Energie der Zelle identisch. So ist heute bekannt, dass Wurzelgemüse im Keller, die im Sand vergraben werden, durch die Energiereserven und Zellaktivierung für Monate haltbar sind. 
 
Ein bekanntes Phänomen zeigt, dass während einem Strandurlaub chronische Hautprobleme, die über Jahre nicht therapiert werden konnten wie z.B. Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzeme usw. in nur drei bis vier Tagen verschwanden. Durch die Zufuhr der "Lichtenergie" als die einzige Lebensenergie, auch Prana, Od usw. genannt, findet über die Zellaktivierung der Sonnenenergie in Verbindung der Frequenz des Sandes (Silizium) eine Bioresonanztherapie statt. Aus diesem Grund schreibt man dem Bergkristall eine Heilwirkung zu. Seine Lichtenergie ist noch höher.
 
Ein weiteres Phänomen zeigt folgendes Experiment, das Sie Zuhause ausprobieren können:
 
In eine Salatschüssel aus Glas oder Porzellan geben Sie 1kg Bergkristall hinein. Dazu schütten Sie eine tote H-Milch mit nur 0,35% Fettgehalt (Light-Milch). Diese Milch wurde pasteurisiert und auf 140 Grad erhitzt sowie entrahmt. Hier ist anzunehmen, dass kein Leben mehr in dieser Milch existiert. (Nur als Testvergleich)
 
Nach bereits vier Tagen erhalten Sie ein Resonanzphänomen, eine Reaktion der Milch, was kaum ein Biochemiker nachvollziehen kann. Die Milch wird zu Dickmilch und im Labor nachgewiesen sind wieder Milchkulturen und Säurebakterien usw. vorhanden. Die Molke setzt sich frei und der Quarkknödel setzt sich oben ab.
 
Wie kann eine derart tote Milch in ein paar Tagen wieder lebendig werden?
 
Folgende hypothetische Erklärung:
 
Durch das kurzzeitige Erhitzen müssen wohl einige Mikroorganismen überlebt haben, die jedoch keine lebende Funktion mehr zeigen. Durch die Zellaktivierung (Energiereserven) der Bergkristallresonanz (Zellenergie) _ wurden sie aktiviert und die biochemische Reaktion eingeleitet. 
 
In-Photonic®Energie: 
 
Gibt man ein nur 0,8mm großes In-Photonisiertes Siliziumkügelchen als Speichermedium der toten Milch hinzu, so erhalten wir erstaunlicherweise dieselbe Reaktion. Ein Beweis dafür, dass die In-Photonic®-Energie mit der lebensunterstützenden Wirkung des reinen Bergkristalls zellidentisch ist. Ein nur 0,8mm großes behandeltes Siliziumkügelchen verfügt nun über die Kraft von einem Kilogramm Bergkristall. 
 
Uns ist weltweit keine vergleichbare Wirkung bekannt.
 

Die Zivilisation und ihre Veränderung

 

Umwelteinflüsse

Die Folge unserer modernen Lebensformen ist gekennzeichnet durch eine Fülle von Änderungen in unseren Ernährungsgewohnheiten, die sowohl durch die Beschaffenheit, Qualität und Herkunft unserer Nahrungsmittel als auch durch die Eigenschaften unserer Umwelt bedingt sind. Diese wird heute von Umweltgiften überschwemmt, die physikalischen oder elektromagnetischen Ursprung haben, von Gasen oder Metallen herrühren (z.B. Computer, künstliches Licht, GSM, Ozon, CO, Quecksilber...), so vielfältig wie schädlich sind und beständig ihre negative Wirkung auf unser Leben ausüben.
 
Hinzu kommen Leiden psychischen Ursprungs wie z. B. Stress. Er wird meistens durch die soziale und berufliche Umgebung hervorgerufen, ausgehend von den hohen Ansprüchen an die Leistungsfähigkeit, hohe Zielvorgaben, Arbeitsplatzunsicherheit, Jobangst.   Die häufige Folge ist das Auseinanderbrechen der familiären Zelle in seiner bioenergetischen Funktion mit fatalen Folgen: Sie wirken sich einschneidend auf das Wohlbefinden aus und stören über die DNA-Fehlsteuerungen den biochemischen Ablauf, die Reduktion der bioelektromagnetischen Organfunktion schwächt den gesamten Organismus (siehe Rubrik Wissenschaft, "Biophotonen". Diese Erkenntnisse und entsprechende Messungen haben uns veranlasst, sowohl in der Diagnose als auch in der Behandlung und Wiederherstellung des Wohlbefindens nach neuen bioenergetischen Wegen zu suchen, primär um die Zellfunktion  und den Informationsfluss zu stabilisieren. Heute zeigen sich durch wissenschaftliche Nachweise die zuverlässige Wirkung  der zellunterstützenden Maßnahmen über die Entwicklung der Intra-Scalar-Module neue Therapieaspekte in der vollkommenen Auflösung von Knochenmetastasen.
 
In einer fruchtbaren Zusammenarbeit eines qualifizierten Entwicklergruppe konnten wir eine ausgereifte variable Methode erarbeiten, um diese Störungen sowie die Krankheiten bioenergetisch durch die Zuführung von Zellinformationen über die Skalarebene und Lösen von Energieblockaden erfolgreich zu lindern.
 
Die Arbeiten des deutschen Physikers Popp haben gezeigt, dass die DNA eine Art "elektromagnetische Antenne" ist, die Informationen über die Skalarebene aus dem nicht materiellen Ordnungsprinzip und der Informationsgesetzmäßigkeit aufnimmt, um sie unseren Zellen weiterzugeben.
 

Das Leben

Der Ursprung allen Lebens ist vor Milliarden von Jahren auf den ersten Einzeller im Wasser zurückzuführen. Ohne Sonne und Wasser würde kein Leben auf unserem Planeten existieren. 
 
Das Schwingungsphänomen der "Bioresonanz der Natur" liegt laut den neuesten Erkenntnissen und wissenschaftlichem Nachweis der Biophysik im Frequenzbereich der Zelle mit 1013 Hertz und ist mit der Frequenz, also der Energie des Sonnenlichts (BIO-Photonen) ebenso identisch, wie die der Wassermolekülbewegung und der Frequenz des Quarzgesteins, respektive des Bergkristalls. So hält sich alles Leben der Erde durch das hohe Energieniveau der Erdatmosphäre in ständiger bioenergetischer Regenerierung (Zellstabilisierung). Diese Ursprungsenergien tragen zur Lebenserhaltung des Menschen, der Tiere und der gesamten Vegetation bei und bieten dem Leben erst die notwendigen existenziellen Grundlagen. 
 
Diese Regelung gilt schon lange nicht mehr
 
Durch die Umweltbelastung reicht die natürliche Regenerierungsenergie nicht mehr aus, gegen diese Belastungen Schutz zu bieten, so die Forschungen am "Institut für bioenergetische Zellresonanz" (unsere Forschungsabteilung). Die Folgen kennen wir: Krankheiten, Müdigkeitserscheinung, Leistungsnachlass, lebloses Trinkwasser, Waldsterben, Luftverschmutzung, usw. Elektrosmog belastet Mensch u. Umwelt enorm.
 
In der konventionellen Nahrung fehlen häufig lebensunterstützende Informationen, dafür finden sich jedoch Schadstoffinformationen wie ebenso in unserem Trinkwasser. 
 
Wir Menschen sind weit über die Grenzen der von der Natur zur Lebenserhaltung zur Verfügung stehenden Energien hinausgegangen. Heute müssen wir die Konsequenzen daraus tragen. Das biologische Gleichgewicht ist schon lange aus den Fugen geraten. Sie schwächen nicht nur unseren physischen Körper, sondern auch die Psyche. Die Reduzierung der Glückshormone (Endorphine) führen zu Depressionen, die Aufnahme von Umweltbelastungen tun ihr übriges. Wir sind solchen Angriffen ohne Schutz ausgesetzt. Der Einsatz der In-Photonic® Umwelttechnologie und Medizintechnik ist weltweit anerkannt, sie stabilisieren, schützen Mensch und stabilisiert die Natur.
 

Umwelteinflüsse

Wir müssen zugeben, dass sich die industrielle Entwicklung, die uns das Leben erleichtern sollte, gegen die Natur stellt. Die Konsequenz daraus ist, dass Menschen immer mehr Belastungen ausgesetzt sind. Denken wir an die gravierenden Umweltbelastungen, vor allem an den Elektrosmog. Sie rauben uns die nötige Energie und beschleunigen damit die Zivilisationskrankheiten. Wir Menschen bestehen aus einem sehr komplexen Organismus mit ca. 70 Billionen hoch sensiblen Zellen, von denen jede etwa 100.000 Informationen in der Sekunde verarbeitet, um den gesamten Organismus zu steuern. Sie reagieren empfindlich auf homöopathische Präparate. In der Zellkommunikation funktionieren sie wie die Hardware eines Computers. Es sind feinstoffliche Energien, also Schaltfunktionen, die durch elektromagnetische Felder, denen wir täglich ausgesetzt sind, stark beeinflusst werden. Sie führen oft zu Energieblockaden, Krankheiten bis hin zur Zellentartung, also Krebserkrankungen. Betroffen sind besonders Menschen mit wenig Energie. 
 
Schieben wir die Antenne eines Taschenradios ein, so dass kein Empfang besteht und berühren wir diese, hören wir wieder Musik. So nehmen wir Menschen elektromagnetische Wellen auf. Wir sind die modernen biologischen Müllschlucker der Umwelt. Obendrein müssen wir noch den Dreck in der Luft einatmen, nachdem sie durch die elektromagnetischen Felder positiv (Positivionen) geladen ist mit dem großen Nachteil, dass der Dreck sowie Staub, Geruchsmoleküle, Erreger usw. in der Luft gebunden bleiben. 
 
Die Natur hat eine Negativionisierung für unsere Luft vorgesehen, die den Dreck zu Boden fallen läst. Unser missgestaltetes Lebensumfeld stellt sich gegen die Natur, die sich zu wehren weiß. Auch in unserem Wohnraum hält sich der Dreck in der Luft. Woher kommen die immer mehr zunehmenden Hausstauballergien? Oder die Allergien im Allgemeinen?
 

Wir Menschen benötigen heute um das Vierfache mehr an Energie

Die Forschungen an unserem "Institut für bioenergetische Zellresonanz" zeigen, dass wir für den Ausgleich heute um das Vierfache mehr an Energien benötigen. Von über 4000 getesteten Probanden, die wir über eine bioenergetische DNA-Analyse auf die bioenergetische Stabilität hin untersuchten, waren nur 5% in der Norm. 95% sind den Belastungen ausgesetzt. Davon zeigen bereits ca 65% bioenergetische DNA-Schädigungen. So kann der Krankheitsverlauf seinen zerstörerischen Weg nehmen. In nicht seltenen Fällen bedeutet dies dann die Medikamentenabhängigkeit. In der Münchner Tageszeitung der "tz" stand folgender alarmierender Artikel: "79% aller schweren und mittelschweren Vergiftungen wurden 2002 durch Medikamente verursacht!" 
 
Wir benötigen zur Verbesserung der Lebensqualität rundum bioenergetische Stabilität durch Energiereserven, die den bioenergetischen Ausgleich bieten. Durch die In-Photonic® - Umwelttechnologie erreichen wir je nach individueller Anwendung um das mehrfache an Energiereserven und schützen somit die Zellen gegen Belastungen.
 

Wir nehmen uns gerne für Sie Zeit und beraten Sie unverbindlich!

pulsanio

Inh.: Helmut Schlecht

Günzacher Str. 22
87499 Wildpoldsried
Tel.:  08304 / 929 4300
E-mail: info(at)pulsanio.de
Internet: www.pulsanio.de